Meisterschale Kreisliga Amateurfußball
Blog

Meisterschale für die Kreisliga – Anleitung zum Selbermachen

Jedes Jahr in den Monaten Mai und April bewegt sich der Körper eines jeden Amateurfußballers aus Kreisliga und Kreisklasse irgendwo zwischen Wadenverhärtung und Kreuzbandriss. Alle Spieler, die noch laufen können, müssen auf dem Platz ran, um die Ziele der Mannschaft zu erreichen und vielleicht noch die Meisterschale ins Dorf zu holen. Für die Meisten geht es da meist nur noch um die goldene Ananas bzw. das vom Vorstand übergeordnet ausgerufene Saisonziel: Mannschaftsfahrt. Für ein paar wenige Mannschaften geht es in den letzten Saisonspielen noch um etwas – manche können sogar noch Meister werden! Die Großen machen es uns vor – keine Meisterfeier ohne Schale! Weil den offiziellen Fußballverbänden meist die Kohle dafür fehlt und der Kreisliga Sympathisant von Natur aus erfinderisch ist, bauen wir uns diese Meisterschale einfach selber!

Für diesen erlesenen und erhabenen Prozentsatz haben wir eine Anleitung zum Nachbauen bereitgestellt, damit ihr eure Meisterschale für Kreisliga oder Kreisklasse hier nun nachbauen könnt.

Wie man eine Meisterschale für Kreisliga und Kreisklasse baut

Schritt 1: Klar kommen!

Die Schale stellt einen absoluten Blickfang sowohl in Vereinslokalen als auch zu Hause dar und ist mehr als nur Raumdekoration. Du erstellst hier etwas ganz Besonderes, etwas für den Verein und die Mannschaft noch nie da gewesenes! Da werden deine Kinder noch drauf schauen, wenn sie mit nem Humpen im Vereinsheim sitzen. Also streng dich verdammt noch mal an und mach dir jetzt eine Granate auf.

Schritt 2: Materialbeschaffung für die Erstellung der Meisterschale

Für die Erstellung der Schale benötigt ihr folgende Dinge:

Meisterschale_Kreisliga_Kreisklasse
  • eine Radkappe (eBay, Schrottplatz, aus dem Straßengraben oder vom Fiat Punto des Platzwartes)
  • Heißklebepistole (Vorsicht: heiß.)
  • Klebebuchstaben
  • (Fake-)Diamanten (bei Omma ausm Wandschrank),  Kronkorken oder was ihr sonst in der Wohnung rumliegen habt

Schritt 3: Kreieren des Meisterstücks

Als Erstes braucht ihr Bier und einen ein ruhiges Plätzchen um eurer Kreativität freien Lauf zu lassen. Einatmen, Ausatmen. Dann versucht ihr die Radkappe vom groben Dreck zu befreien, anbieten würde sich natürlich das Trikot vom Nachbarverein oder der Hochdruck-Reiniger von Onkel Edmund ausm Nachbardorf. Nachdem ein spritzer Bier und etwas spucke die Radkappe zum glänzen gebracht haben, müsst ihr euch ein grobes Design überlegen.

Schritt 4: Herstellung der Meisterschale

Meisterschale Kreisliga und Kreisklasse

Die ersten Bier sind getrunken und das Design ausgelegt. Nun fängt der schwerste Teil an: angetrunken mit der Heißklebepistole die 5mm Fake-Diamanten oder Kronkorken auf die Radkappe zu kleben. Bedenke immer: Jegliche Verbrennungen 5. Grades holst du dir für deine treuen Mannschaftskameraden – sie werden es Dir danken, wenn ihr auf dem Dorfplatz steht und die Schale vom provisorisch errichteten Rathaus-Balkon in den Himmel reißt!

Nach unzähligen Verbrennungen und weiteren Bier, zur äußeren und inneren Kühlung, habt ihr euer Prachtexemplar fast vollendet. Mit den nun gut angeschwollenen Wurstfingern wird versucht jeden Buchstaben des Vereins halbwegs gerade auf die Radkappe zu kleben, denn jeder sollte euren Vereinsnamen lesen können. Wir hoffen an dieser Stelle, dass ihr nicht bei der Spielvereinigung Rot Weiß Ballrechten-Dottingen spielt und euer Vereinsname möglichst kurz ist.

Schritt 5: Fertig werden

Voller Stolz und in einem vorzeitigem emotionalen Höhepunkt, könnt ihr es kaum abwarten die Meisterschaftsschale eurer Truppe zu präsentieren und realisiert erst jetzt, was für ein wunderbares Objekt ihr hier geschaffen habt. Grundsätzlich gilt: Erzählt niemandem etwas davon. Dann ist die Überraschung besonders groß und eure Mitspieler aus der Kreisliga- oder Kreisklassenmannschaft freuen sich gleich doppelt! Sollte es aus unerklärlichen Gründen doch nicht mit der Meisterfeier klappen, könnt ihr die Schale auch einfach wieder zurück bringen und an den Fiat Punto des Platwartes montieren. Dem Udo sein Auto fährt dann blitzend getunt über das Sportgelände! Traumhaft. Und jetzt viel Spaß beim Feiern und maximalen Erfolg in den letzten Saisonspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.