Kreisliga Vereinsheim Mannschaftsabend
Blog

Warum ein Mannschaftsabend im Vereinsheim besser als jeder Diskobesuch ist

Der Spieltag ist gelaufen und man hat durch einen Sieg in einem kampfbetonten Spiel gegen den Erzrivalen aus dem Nachbardorf doch noch die rote Laterne abgegeben. Das Saisonziel ist erreicht! Das muss natürlich gebührend gefeiert werden und man könnte den Tag sicher entspannt im Vereinsheim ausklingen lassen. Doch alle Kreisliga-Helden kennen die Situation: der Linksaußen mit den Ronaldo-Schuhen brennt darauf in die nächste Disco zu gehen, um seine Sammlung an 18-jährigen Mädels zu erweitern, während der kernige Abwehrchef die gesamte Truppe zum Grillen auf seinen Bauernhof einlädt.

Jeder der schon einmal mit seiner Mannschaft in der Disco war weiß, wie so ein Abend abläuft: 3 Leute überleben das Vortrinken nicht und bleiben bereits hier auf der Strecke, während 2 Pantoffelhelden von ihrem Hausdrachen nach Hause zitiert werden. Beim Club angekommen überstehen 3 Spezialisten die schwierige Hürde des Türstehers nicht und müssen sich in eine zwielichtige Spielunke zurückziehen, aus welcher sie am Ende nur mit einem Filmriss, aber ohne ihre Wertsachen wieder herauskommen. Der harte Kern, welcher es im Endeffekt noch in den Club geschafft hat, verstreut sich auch in Windeseile. Oben genannter Kreisliga-Ronaldo stürzt sich sofort auf die jugendlichen Damen, die etwas hüftsteife Fraktion versucht hingegen durch rhythmisches Kopfwackeln zu David Guetta Musik auf der Tanzfläche das andere Geschlecht für sich zu begeistern.

Die Theken-Fraktion gerät in einen heftigen Disput mit dem Barkeeper-Schönling, da es keinen Fanta-Korn gibt und 9 Euro für eine Rum-Cola sowieso eine Frechheit sind. Trotzdem übertreibt es einer an der Bar, kotzt sich seine eigenen Schuhe voll und schläft anschließend auf der Toilette ein. Am Ende des Abends geht jeder seinen Weg, ist um mindestens 100 Euro ärmer und am nächsten Morgen wacht man mit einem Kater – oder noch schlimmer: einer Dicken – im Bett wieder auf.

Ein Mannschaftsabend im Vereinsheim ist immer besser

Warum sollte man sich das also antun? Lasst diesen Unsinn sein. Feiert bei euch im Vereinsheim – das kriegt doch schon jeder A-Jugendliche in seiner ersten Senioren-Saison beigebracht! Es gibt keine beschwerliche Anreise, das Pils kostet nen Euro, Fanta-Korn en masse, es läuft kein David Guetta – aber das Wichtigste: ihr seid zusammen und feiert als Team! Was gibt es denn schöneres als nach dem Erreichen des Saisonziels gemeinsam exzessiven Thekensport zu betreiben, die Erinnerungen der Saison hochkommen zu lassen und sich auf die nächste Saison einzuschwören.

Kreisliga Pokale im Vereinsheim

Aber was macht das Beisammensein im Vereinsheim noch so besonders und vielmehr was unterscheidet es von herkömmlichen Diskotheken und Gaststätten?  Jeder der schon mal einen Abend in einem Vereinsheim verbracht hat, wird bestätigen können, dass es sich um eine Art Mikrokosmos handelt. Die ganzen Pokale und Wimpel, die die Wände schmücken, erinnern an die ruhmreichen Schlachten auf Asche. An welchem anderen Ort sind Gegenwart und Historie so eng verknüpft? Das Vereinsheim ist die Identität und das Herzstück eines jeden Amateurvereins. Hier werden die Geschichten von früher erzählt, die Traditionen gelebt und aufrechterhalten.

Es gibt nichts Schöneres, als an diesem Ort mit alten Veteranen und Haudegen des Vereins an der Theke zu sitzen und über König Fußball zu reden. Diese Momente geben jedem Herzblut Fußballer viel mehr als jeder Diskotheken Besuch. Und Sport ist das auch, hochprofessioneller Thekensport. Das passende T-Shirt, dass euch zu jederzeit an die besonderen Momente erinnert, findet ihr HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.